Alle 27 Rauchschwalben- und 66 Mehlschwalben-Brutpaare haben den Stolperhof gen Süden verlassen. Auch die 4 Rauchschwalbenpaare des Falknerhofes sind aufgebrochen.

Der Herbst war sehr schön. Die Hirschbrunft begann am 16. August, war ganz phantastisch zu hören und zu sehen, und zog sich diesjährig bis Ende September hin. Noch allerdings lassen die Pilze auf sich warten, nun fehlt wiederum der Regen, und es ist recht kalt.

Das Gesinde hat mit Daniel, unserem Koch-Azubi, Verstärkung in der Futterkammer erhalten. Näheres in Gesinde und Tiere.

Aus Else VIII. hat sich auf unseren Entschluss hin, sie zu behalten in Jessi IV. verwandelt, zu schade, sie wegzugeben. Arabella II. hat sich mit Ambrosius III., ihrem „Verlobten“ angefreundet. Wir alle sind nun gespannt, zu wie vielen Ferkelchen die bereits praktizierte schweinische „Liebe“ führt.
Und wieder sind Pubert und Frieda erneut Gänse-Adoptiveltern von 12 Gösseln. Damit wäre der Neujahrsschmaus gesichert…

Werbeanzeigen