Etwas verspätet sollen Euch unsere vielen guten Wünsche für Gesundheit und Lebensfreude trotzdem durch das neue Jahr begleiten. „Man“ hatte mich doch gleich Anfang Januar für 4 Wochen nach Bad Segeberg zur Kur geschickt.

Nun bin ich fit und erholt wieder da und werde mich voller Elan in das laufende Geschäftsjahr stürzen. Auch Arabella II. hat uns enttäuscht und ihre Liaison mit Ambrosius III. hat zu keinen Ferkelchen geführt. Bestimmt war daran der Eber Schuld! Deshalb werden wir im Frühjahr mit einem neuem Verlobtem den zweiten Versuch starten.

Besser sieht es wohl mit der Trächtigkeit von Jessi III. und Jessi VI. aus. Das heißt, wir erwarten im Frühsommer eigentlich mindestens 2 Kälber in der Hofwelt.

Zuwachs allerdings gibt es jetzt schon in der Katzenwelt des Hofes: Mit den „dreisten Drei“ haben mit Käthe, Flitzi und Gutzi dreifarbige Katzenwelpen bei uns Einzug gehalten. Eine Verjüngung war auch im Interesse unserer Gästekinder dringend erforderlich. Näheres dazu auch in Gesinde und Tiere.

Wir haben es geschafft, einen neuen Falkner zu gewinnen. Ab 28. März wird Markus Hammer den Usedomer Falknerhof wieder mit Greifvögeln und Leben erfüllen!

Viele Ideen für die noch attraktivere Gestaltung des Hoflebens haben wir genug – nur müssen wir zu deren Umsetzung erst noch sehr fleißig sein. Dazu hoffen wir natürlich, dass Ihr uns die Treue haltet! Bevor wir mit „Ostern in Wald und Feld“ in die neue Saison starten, steht ja erst einmal wieder der Frühjahrsputz in Haus und Hof vor der Tür.

Werbeanzeigen