September 2013

Der Sommer war einfach Klasse!!! Wir hatten eine Topsaison auf dem Stolperhof, wie sie im Buche steht.

Um unsere Gäste noch zufriedener zu machen, werden wir bis zur nächsten aus der Schaulstuw eine Spielstuw gestalten, die unsere Gastkinder dann auch ohne ihre Eltern nutzen können.

Alle 35 Rauchschwalben- und 75 Mehlschwalben-Brutpaare haben den Stolperhof gen Süden verlassen. Dafür war und ist nun der Herbst sehr schön. Die Hirschbrunft begann am 16. August, war ganz phantastisch zu hören und zu sehen, und zog sich diesjährig noch bis jetzt hin.

Eine wahre Pilzschwemme erfreut Sammlerherzen und füllt Pfannen.

Das Gesinde ist zum Glück gesund und munter und in kompletter Besetzung durch die anstrengende Hochsaison gekommen. Nun näheren sich ja auch die Feiern auf dem Hof, von denen viel für den gesamten Winterverlauf abhängt.

Fritz VXI. Ist „abgestillt“ vom Eimer, aber trauert immer noch seiner Kuh(mir) lautstark nach. Das müssen wir nun aushalten und ich darf nicht schwach werden, er ist einfach alt genug, sich Rindgemäß vom Grünland zu ernähren. Lautstark gebärdet sich auch der neue Hahn Helmut, denkt wohl, dass er seine Unstattlichkeit durch Krähen verbergen kann. Wir hoffen nur, dass er sich doch noch zu einem ordentlichen Prachthahn mit stolzem Schwanz und Kamm „mausert“. Die neuen Puttis scheinen auf Äußerlichkeiten aber keinen Wert zu legen, und legen sehr fleißig Eier.

Arabella II. hat sich mit Ambrosius IV. ihrem neuen  „Verlobter“ schon bzw. endlich diversen Schweinereien hingegeben. Wir alle erwarten nun endlich mal  Ferkelchen…

Von Lotti mussten wir uns wieder trennen. Als Stute hat sie unseren Fritzi völlig durcheinander gebracht. Da seine angebliche Kastration vor Jahren wohl nicht ganz erfolgreich war, mussten wir selbst unseren alten Max vor ihm „retten“. Nun ist wieder Ruhe und Harmonie eingezogen in unserer kleinen Pferdeherde. Zumal mit Hans ein sehr verträglicher alter Wallach mit eingezogen ist.

Erneut sind Pubert und Frieda erneut hervorragende Gänse-Adoptiveltern von 12 Gösseln.

Damit wäre auch  der  neujährliche Schmaus wieder gesichert…

Werbeanzeigen