Die erste Schwalbe zog am 08.04. auf dem Stolperhof ein.

Wir haben alle Erwachsenen- und Kinder- Osternester gefunden. Und wieder war es mit netten neuen Gästen und Heimkehrer Familien ein tolles Osterfest. Das Wetter war wesentlich besser als vorher gesagt.

>Das Gesinde hat nun den Frühjahrsputz bewältig.

„Zehner“ und „Zwanziger“, unsere neuen Minniponnys sind wie erwartet die Lieblinge aller großen und kleinen Gäste.

Das alte Reitpony „Luna“ wird eifrig genutzt, und geht mit allen Kindern, von den Eltern geführt gern spazieren. Der Erwerb eines Sattelgurtes mit Haltegriffen war eine gute Idee. Nur müssen wir aufpassen, dass nicht alle versuchen die Ponys zu „mästen“.

Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, Zehner“ und „Zwanziger“ außer an das Geführt werden auch an das Reiten zu gewöhnen. Irgendwie ist der „Wurm“ drin, habe ich mir doch in diesem Frühjahr das Sprunggelenk und die Kniescheibe gebrochen, dazu noch eine Sehne angerissen. Auch Jörg fällt seit Januar gesundheitsbedingt aus, und es ist nicht absehbar wann er wieder fit sein wird.

Über alle neuen Mitglieder des Gesindes werdet ihr auf dem Laufenden gehalten unter Gesinde und Tiere.

Nun erwarten alle tierischen Bewohner und das Gesinde des Stolperhofes sehnsüchtig den 17. Sommer…

Advertisements